Stöbern Sie durch unsere Angebote (1.915 Treffer)

Streetart omnipresente en la ciudad de Barcelon...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Barcelona, eine Stadt, die uns in jede gewünschte Stimmung eintauchen lassen kann. Für alle Streetart-Fans und Interessierte zeigt dieses Buch des Fotografen Roland Molcik einen Querschnitt von legal und illegal angebrachten Kunstwerken diverser Streetart-Künstler. Streetart als Kunst- & Ausdrucksform und Streetart als Stilmittel für Werbung. Von Mural, Tags, Graffiti, Sticker oder Stencils. Die Straßennamen bei den Bildern bieten einen Ortsbezug und die Möglichkeit, falls Sie Lust bekommen, Barcelona auf neue Wege zu besuchen. Hardcover, Format: 21 x 21 cm, 60 Seiten, 58 Fotos, Papier: Fotobrilliant 200gr, Umschlag glänzend laminiert, Vorwort in Deutsch, Spanisch und Englisch Auch als Paperback ISBN 978-3-7448-3089-8 und E-Book erhältlich. Berufsfotograf Roland Molcik bietet lösungsorientierte Foto- & Druckdienstleisungen an. Er verschönert Ihren Alltag mit Bücher, Wandbilder und Fotokunst.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot
Unsere schöne, zerbrechliche Welt - Bilder und ...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch zeigt Bilder des Fotojournalisten Peter Essick, die er im Auftrag von National Geographic aufgenommen hat. Es enthält unterschiedlichste Fotoserien von einigen der schönsten Plätze dieser Erde und dokumentiert die großen Umweltprobleme unserer Zeit wie den Klimawandel und den Atommüll. Jedes Foto wird durch einen Text über die Entstehung des Bildes, Essicks persönlichen fotografischen Erfahrungsbericht sowie durch recherchierte Informationen zu den dazugehörigen National-Geographic-Artikeln ergänzt. »Unsere schöne, zerbrechliche Welt« nimmt den Leser mit auf eine Weltreise vom Nationalpark Oulanka in der Nähe des Polarkreises in Finnland bis hin zu den Brutplätzen der Adeliepinguine in der Antarktis. Dieses Buch richtet sich an Fotografen und Fotografieinteressierte jeden Kenntnisstands. Es trägt die wichtige Botschaft der Bewahrung in sich. Essicks Fotografien bieten einen eindrucksvollen Blick auf unsere Umwelt, der Menschen jeden Alters anspricht, denen der Zustand unserer Natur nicht egal ist. Peter Essick, der von Outdoor Photography zu einem der vierzig einflussreichsten Naturfotografen gekürt wurde, war die letzten zwanzig Jahre ständig unterwegs, um auf der ganzen Welt zu fotografieren. Er arbeitet zwar als Fotojournalist, doch seine Fotos gehen weit über die reine Dokumentation hinaus. Sie zeigen die spirituellen und emotionalen Aspekte der Natur und die Auswirkungen der menschlichen Zivilisation auf die Umwelt. Seit fünfundzwanzig Jahren liefert Essick regelmäßig Material an die Zeitschrift National Geographic, für die er viele größere Artikel aus vielen Themenbereichen beigesteuert hat. Zu seinen liebsten und bereicherndsten Geschichten gehören die über das Innere Japans, das nationale Schutzsystem der Wildnis, den Kohlenstoffkreislauf, die Klimaerwärmung und über die globale Trinkwasserversorgung. Zu den neueren Artikeln gehören die Titelgeschichte aus dem Juni 2010 über Grönland und der Bericht über die Ansel Adams Wilderness in der Oktober-Ausgabe 2011. Essick hat einen Bachelor in Betriebswirtschaft von der University of Southern California und einen Master in Fotojournalismus von der University of Missouri. Er wird von der Galerie Lumiere in Atlanta und von Aurora Photos vertreten. Er lebt zusammen mit seiner Frau Jackie und seinem Sohn Jalen in Stone Mountain im Bundesstaat Georgia.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Makrofotografie
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Objektive braucht der engagierte Makrofotograf? Wie kann man Schärfe und Belichtung seinen Gestaltungsabsichten entsprechend steuern? Wie sollte sich der verantwortungsbewusste Fotograf auf der Jagd nach Motiven in der freien Natur verhalten? Diese und viele andere Fragen zur Makrofotografie in freier Natur werden in diesem Buch umfassend beantwortet. Zudem hat man als Makrofotograf das große Glück, dass man die meisten Motive nicht lange suchen muss. Ob im Garten, am Teich, im Wald, auf der Wiese, am Bach, am Meer oder Fluss - überall gibt es Motive, die nur gesehen werden müssen. Andreas Kolossa geht ausführlich auf die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten gerade in der Schmetterlingsfotografie ein. Ein ganzer Reigen fantastischer Aufnahmen zeigt und erläutert Gestaltungsvarianten, immer mit Blick auf Bildaufbau und Bildkomposition. Das Buch wendet sich sowohl an foto- und naturbegeisterte Leser, die mit der Makrofotografie beginnen wollen, als auch an solche, die nach zusätzlichen Impulsen für ihre Fotografie suchen. Zug um Zug erläutert Andreas Kolossa anhand anspruchsvollerer Aufgaben, das, worauf es wirklich ankommt. Machen Sie sich bereit für eine faszinierende Entdeckungsreise durch die wundervolle Welt der kleinen Dinge und lernen Sie die großartigen Möglichkeiten der Makrofotografie kennen und für neue Projekte erfolgreich einzusetzen. Entwickeln Sie Ihren eigenen, unverkennbaren Stil. Herzblut, Leidenschaft und eine überschaubare Fotoausrüstung - mehr braucht es nicht. Andreas Kolossa, Jahrgang 1958, begann im Alter von 25 Jahren mit der Natur- und insbesondere der Makrofotografie von Schmetterlingen. 2012 erschien sein Bildband Schmetterling losgelöst gefolgt von Einheimische Pflanzen. Mit seinen Fotos möchte er die Zauberwelt der Natur wieder in den Fokus bringen. Zudem ist Andreas Kolossa ehrenamtlich im Naturschutz tätig und aktiv bei tagfalter-monitoring.de sowie naturgucker.de.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Makrofotografie
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Objektive braucht der engagierte Makrofotograf? Wie kann man Schärfe und Belichtung seinen Gestaltungsabsichten entsprechend steuern? Wie sollte sich der verantwortungsbewusste Fotograf auf der Jagd nach Motiven in der freien Natur verhalten? Diese und viele andere Fragen zur Makrofotografie in freier Natur werden in diesem Buch umfassend beantwortet. Zudem hat man als Makrofotograf das große Glück, dass man die meisten Motive nicht lange suchen muss. Ob im Garten, am Teich, im Wald, auf der Wiese, am Bach, am Meer oder Fluss - überall gibt es Motive, die nur gesehen werden müssen. Andreas Kolossa geht ausführlich auf die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten gerade in der Schmetterlingsfotografie ein. Ein ganzer Reigen fantastischer Aufnahmen zeigt und erläutert Gestaltungsvarianten, immer mit Blick auf Bildaufbau und Bildkomposition. Das Buch wendet sich sowohl an foto- und naturbegeisterte Leser, die mit der Makrofotografie beginnen wollen, als auch an solche, die nach zusätzlichen Impulsen für ihre Fotografie suchen. Zug um Zug erläutert Andreas Kolossa anhand anspruchsvollerer Aufgaben, das, worauf es wirklich ankommt. Machen Sie sich bereit für eine faszinierende Entdeckungsreise durch die wundervolle Welt der kleinen Dinge und lernen Sie die großartigen Möglichkeiten der Makrofotografie kennen und für neue Projekte erfolgreich einzusetzen. Entwickeln Sie Ihren eigenen, unverkennbaren Stil. Herzblut, Leidenschaft und eine überschaubare Fotoausrüstung - mehr braucht es nicht. Andreas Kolossa, Jahrgang 1958, begann im Alter von 25 Jahren mit der Natur- und insbesondere der Makrofotografie von Schmetterlingen. 2012 erschien sein Bildband Schmetterling losgelöst gefolgt von Einheimische Pflanzen. Mit seinen Fotos möchte er die Zauberwelt der Natur wieder in den Fokus bringen. Zudem ist Andreas Kolossa ehrenamtlich im Naturschutz tätig und aktiv bei tagfalter-monitoring.de sowie naturgucker.de.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Franz - Anatomie eines visuellen Kurzfilmkonzeptes
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

FRANZ reflektiert den Prozess des Findens einer filmischen Sprache für eine Geschichte; das Entwickeln einer Form für einen Inhalt. An Hand von Beispielen wird die Entstehung des visuellen Gesamtkonzeptes für den Kurzfilm DAS KURIOSE AUFEINANDERTREFFEN VON FRANZ UND ROSI sowie das eigentliche Drehgeschehen anschaulich reflektiert. Unzählige Kurzfilme sind bereits gedreht und nicht wenig ist über das Kurzfilmdrehen geschrieben worden. Oftmals jedoch werden hier vor allem produktionstechnische Hintergründe, Verwertungsstrategien oder dramaturgische Aspekte beleuchtet und abgedeckt. Um andere Aspekte und Bereiche der kurzen filmischen Form hervorzuheben, soll das vorliegende Buch einen anderen Blickwinkel einnehmen. Es beschreibt die Entstehung des Kurzfilmes der Regisseurin Elena Schwarz aus der Perspektive des Bildes. Von den ersten Vorbesprechungen über den tatsächlichen Dreh bis hin zum finalen Feinschliff Colorgrading. Im Fokus steht hierbei das visuelle Gesamtkonzept, welches weit über die Dreharbeiten hinausgeht. Es beginnt bereits bei der ersten Motivbesichtigung und umfasst Standbilder und Fotos für die Vermarktung und Verwertung des Filmes. Geboren 1991 in München, lebt und arbeitet in Murau. Mitgründerin der Künstlerwerkstätten ARTMUR. Diverse Film-, Foto- und Buchprojekte. Freischaffende Filmemacherin, Kamerafrau, Cutterin und Fotografin. Mitglied der Interessengemeinschaft Österreichischer Dokumentarfilm (dok.at)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Obsession der Puppe in der Fotografie - Han...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Künstliches Geschlechtswesen oder Geschöpf aus Fleisch und Blut? Diese Verunsicherung, die Fotografien geschlechtlich ausgestatteter Puppen evozieren können, resultiert aus dem Prinzip der Verdopplung: Die Puppe ist unser Doppelgänger, die Fotografie entsteht als indexikalische Lichtspur der »Wirklichkeit« und das Geschlecht ist Effekt performativer Wiederholungen. Aufgrund ihrer strukturellen Analogien ziehen sich alle drei Instanzen regelrecht an und potenzieren sich in ihrer unheimlichen Qualität. Denn jedes Double verfügt über das Potential, vertraute Vorstellungen zu bestätigen und in Frage zu stellen. Die fotografierte Puppe scheint den authentischen Körper bzw. das Geschlecht zu präsentieren und führt gleichzeitig beides als Artefakt vor. Auf der Suche nach dem echten Körper treffen wir nur auf seinen Stellvertreter. In diesem Wechsel zwischen wahr und falsch wird das fotografische Puppenbild gleichsam zur aktiven Instanz, die uns unsere Erwartungshaltung und Wahrnehmungsmuster vorführt. Die Analyse der fotografischen Arbeiten Hans Bellmers, Pierre Moliniers und Cindy Shermans spürt den Obsessionen der Puppe nach, die Künstler/innen wie Betrachter/innen nicht mehr loslässt. Birgit Käufer (Dr. phil.) ist Kunstwissenschaftlerin. Forschungsschwerpunkte: Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Foto- und Medientheorien, Gender Studies, künstliche Menschen, Postcolonial Studies.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Naturfotografie - mal ganz anders
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Naturfotografie fängt vor Ihrer Haustür an! Sie müssen nicht um die halbe Welt reisen, um den einzigartigen Moment, den uns die Natur täglich aufs Neue bietet, mit der Kamera einfangen zu können. Kommen Sie mit in die unglaublich inspirierende Welt der Naturfotografie. Dabei ist nicht entscheidend, dass Sie die Technik bis zur Perfektion beherrschen. Hören Sie auf Ihr Gefühl und lernen Sie die Welt mit anderen Augen zu sehen. Jana Mänz zeigt in beeindruckenden Bildern und am Beispiel vieler Foto- und Kreativübungen, dass Naturfotografie mehr ist als nur das Festhalten einer atemberaubenden Landschaft oder einer einzigartigen Flora und Fauna: der Ausdruck Ihrer Emotionen und Kreativität. Meine künstlerischen Fotografien basieren auf einer komplexen Mixed-Media-Technik, inspiriert vor allem durch klassische Musik. Fotografie bedeutet für mich mehr als nur die reale Abbildung der Umwelt. Fotografie bedeutet, Gefühle und Momente zu erfassen und den Betrachter zum Träumen zu verführen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Übermalte Fotografien - 1986-2016
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Recht schnell, zu Beginn, der künstlerischen Arbeit kombinierte Oll Boehm seine Faszination für die Fotografie, die er Ende der 1980er Jahre in Paris und Frankfurt/Main erlernt hatte mit seinem Drang visuell durch Malerei seinen Eindrücken und Gedanken Ausdruck zu verleihen. Konventionen, Regeln, Kategorien interessierten ihn nicht und er nutzte die Fotografie, die Malerei, die Grafik und andere Techniken als Mittel zum Zweck und je nachdem wie und was ihm gerade möglich war. Erst später ließ er sich durch mehr und mehr in Schubladen stecken, denn er suchte die Anerkennung und den Erfolg. So schaffte er ungewöhnliche Fotografien und überraschende Malerei. Im Laufe der Zeit konzentrierte sich Boehm auf jeweils ein Mittel. Malerei oder Fotografie, was durch seine kommerzielle Arbeit als Werber, Grafiker, Art Director und später als Werbefilm-Regisseur begründet war. 2008 nahm er den Gedanken und die Kombination von Fotografie und Malerei wieder auf und beschäftigt sich seit dem mit diesem Ausdrucksmittel seiner Wahl; denn seine Multiple Sklerose-Erkrankung ließ ihn lange und intensiv über die Visuelle Kommunikation, die Werbung, die Entwicklung der Gesellschaft, die Bedeutung von Empathie und Emotionen und das Leben nachdenken. Dieser Werk-Katalog gibt einen Überblick seiner übermalten und überarbeiteten Fotografien von 1986 bis 2016. Ein großer Teil dieser Arbeiten liegt in Editionen (1/25) vor und als Original. Oliver Wolf Boehm, Oll Boehm, wurde im September 1967 in Frankfurt/Main als Sohn einer Modezeichnerin und späteren Künstlerin und eines Werbe-Fachmanns geboren. seine Kindheit und Schulzeit verbrachte Oll sowohl in einem Waldorf-Internat bei Paderborn, als auch auf der Frankfurter Rudolf Steiner-Schule als freiheitsliebendes Kind ohne Familienhalt. Nach der Fachhochschulreife und den ersten Ausstellungen lernte er in Paris und Frankfurt die Fotografie und die Kraft der Werbung. Anfang der 1990er Jahre besuchte er die Salzburger Sommerakademie und begann seine Karriere als Grafiker, Art Direktor und Kreativ-Direktor. Er erhielt den Kölner Kunstpreis und konnte erste Foto-, Cartoon-, und Text-Bücher veröffentlichen. Er wurde Gast-Dozent an der Hamburger Akademie für Kommunikations-Design und wurde im Jahr 2000 Regisseur mit dem Schwerpunkt Werbefilm. Seine Kunst begleitete ihn während dieser Zeit mit Einzel- und Gruppen-Ausstellungen. 2008 Erhielt Boheme die Diagnose MS und es dauerte eine lange Zeit bis er sich damit zurecht gefunden und seinen eigenen, neuen, anderen Weg gefunden hatte.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Unser Werdau - In den 1980ern und heute
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Gegenüberstellung vieler Schwarzweiß-Fotografien aus den 1980er Jahren und aktuellen Bildern, lädt der Autor dieses Buches Sie zu einer interessanten Vergleichsreise ein. Refotografien, Fotomontagen und viele Informationen dokumentieren auf eine sehr beeindruckende Art und Weise den Wandel seiner Heimatstadt Werdau. Ein kleiner Stadtrundgang, beginnend am Hauptbahnhof, über den Markt, nach den Teichen zur Holz- und Uferstraße, welcher beim Betrachten und Lesen Erinnerungen weckt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.05.2018
Zum Angebot
Unsere Straßen - Bildband einer Wanderausstellung
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser kurze Ausschnitt einer Ausstellung ist für uns, Andrea Kähler und Jens Schulze, ein durchaus typisches Abbild unserer fotografischen Arbeiten. Die Aussage trifft auf die Bildkomposition, wie auch auf unsere Zusammenarbeit als Arbeiterfotografen*innen zu. Den Betrachter*innen soll es nicht um die Person hinter, sondern um Menschen und gesellschaftliche Zustände vor der Kamera gehen. Wir treten mit unseren Arbeiten bewusst für Antifaschismus, Solidarität und Einheitsgewerkschaft ein, in einer Gesellschaft der Freiheit und Gleichheit aller Menschen ohne Macht über andere Menschen und damit in einer Welt ohne Ausbeutung. Wir fotografieren das Leben der Menschen und bewegen uns zwischen emphatischer Dokumentation und Reportage mit konkreter Anklage sozialer Ungleichheit und bewusst herbeigeführter politischer Wirkung. Wir handeln im fotografischen Erbe der internationalen Arbeiterfotografen*innen. Aus welchem Grunde haben wir in diesem Fall auf einen Bildnachweis verzichtet? In unseren Augen liegt der Schwerpunkt nicht darauf, ob sich diese Szenen in Berlin, Belfast, Kopenhagen, Dublin oder Paris abspielen, sondern auf den Menschen in ihren speziellen sozialen Kontexten. Wer gern mehr erfahren möchte, besucht unsere Ausstellungen oder nimmt Kontakt auf. Wir freuen uns auch EUCH! no border no nation Berlin, 8. Februar 2018 www.arbeiterfotografie-berlin.de Jens wurde im Jahr 1967 im Sozialismus geboren, Spezialschule für Mathematik und Physik, Offiziershochschule der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung der Nationalen Volksarmee mit Abschluss als Diplomingenieur für Elektrotechnik/Elektronik. 1990 unfreiwillig im Kapitalismus gelandet, zwangsläufig den Beruf gewechselt. Dann Elektroingenieur bei der Bahn und ab 1995 Bahnplaner für Gleisbau in einem selbständigen Planungsbüro. Bereits ab der frühen Schulzeit nebenbei Malerei, Grafik, Druck und Fotografie betrieben, stets verbunden mit politischer Arbeit. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen der Mensch und die ihn umgebende Gesellschaft. Andrea Kähler, Berlin

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.05.2018
Zum Angebot