Angebote zu "Fotoessay" (11 Treffer)

Grad wach ... als Buch von Jens Mellies
€ 27.80 *
ggf. zzgl. Versand

Grad wach ...:Foto-Essay mit gefundenen Worten Foto-Essays. 2. Auflage Jens Mellies

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 29, 2018
Zum Angebot
Grad wach ... als eBook Download von Jens Mellies
€ 27.80
Angebot
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 27.80 / in stock)

Grad wach ...:Foto-Essay mit gefundenen Worten. 2. Auflage Jens Mellies

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 15, 2018
Zum Angebot
Die alte Brennerei als eBook Download von Jens ...
€ 17.80
Angebot
€ 6.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 17.80 / in stock)

Die alte Brennerei:Ein Foto-Essay aus der Wendezeit. 4. Auflage Jens Mellies

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Die alte Brennerei als Buch von Jens Mellies
€ 17.80 *
ggf. zzgl. Versand

Die alte Brennerei:Ein Foto-Essay aus der Wendezeit Foto-Essays. 4. Auflage Jens Mellies

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Handbuch des Fotojournalismus
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Nach einem Abriss der Geschichte des Bildjournalismus beschreiben die Autoren den Wandel des Mediums aufgrund von Digitalisierung und Internet und dessen Auswirkung auf die Arbeitsbedingungen. Daneben werden auch die klassischen Stilmittel wie Foto-Essay oder Reportage dargestellt. Bei Kapiteln zu Anwendungsgebieten wie Politik, Sport, Society, Lokales oder Wissen kommen zahlreiche Fotojournalisten selbst zu Wort. Technische Kapitel zu Kameratypen und Zubehör, zur digitalen Dunkelkammer sowie zu modernen Kommunikations- und Präsentationstechniken machen den zusätzlichen praktischen Nutzen aus.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Die Erotik des Verrats
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

In fünf ausführlichen Gesprächen äußert sich Castorf zu seiner Theaterarbeit und dem Leben in zwei Deutschlands. Erweiterte und aktualisierte Neuausgabe der Erstausgabe von 1996, mit einem aktuellen Gespräch (November 2014) und einem 32-seitigen Foto-Essay. Als Frank Castorf 1992 die Leitung der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz im frisch vereinten Berlin übernahm, lautete die Devise: ´´In zwei Jahren ist die Volksbühne berühmt oder tot.´´ Mittlerweile ist klar: Unter Castorf wurde die Volksbühne zu einem der stilprägendsten Theater weltweit. Frank Castorf: Wenn man Verrat übt, gewinnt man ein Stück von sich selbst zurück. Der Mensch läßt ja im Überlebenskampf so viel von dem los, was ihn eigentlich ausmacht; er schließt Kompromisse, die sich auf solidarische Notwendigkeiten begründen Verrat hat immer etwas mit dem präziseren, unverstellteren Leben zu tun. Die verdrängte Natur, die man in sich trägt, wird durch Verrat an der Konvention befreit. ´´Man muß auf alles gefaßt sein, Frank Castorf ist immer für Überraschungen gut. Castorf vibriert, Castorf steht unter Strom. Castorf wuchert, wummert, witzelt, gräbt selber, schaufelt, hämmert. Frank Castorf ist nicht zu bremsen, und schon polemisiert er wieder mit alter Lust: Terror hat mich immer fasziniert. ´´ (Aus: Nach längerer Zeit erstaunlicher Lärm 100 Jahre Volksbühne. Hrsg. Autorenkollektiv Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin 2014)

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Human Rights Watch: Einsatz für eine menschenwü...
€ 28.00 *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrzehnten setzt sich Human Rights Watch (HRW) für Menschenrechte ein. Finanziert durch private Spenden, unabhängig von Staaten und Regierungen, kämpfen mehrere Hundert feste Mitarbeiter und zahlreiche Unterstützer weltweit für die Rechte von Verfolgten, von Kindern, Frauen und ethnischen Minderheiten, für das Recht auf Asyl, Meinungsfreiheit und faire Bezahlung. Hat der Kampf gegen Verfolgung, Folter und Vertreibung eine Chance? Wie ist er zu finanzieren? Was müssten die Regierungen tun, was jeder Einzelne? Und welche Zukunft haben die Menschenrechte? Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte Prinz Zeid Ra´ad Al Hussein, Kenneth Roth, HRW-Geschäftsführer George Soros, Finanzier und Philanthrop, sowie Aktivisten der Hilfsorganisation ´´Attack on Schools´´ sprechen über die Arbeit einer der wichtigsten humanitären Organisationen unserer Zeit. In einem aufrüttelnden Foto-Essay zeigt der renommierte Fotograf Ed Kashi die Menschen, für die Human Rights Watch und andere Helfer aus aller Welt kämpfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
POLSKA first
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Was ist los in Polen? Wenn wir über die Lage im Land reden, sagt der Warschauer Politologe Klaus Bachmann, ´´dann ist die beste Bezeichnung für dieses System ´Obrigkeitsstaat´.´´ Sein Kollege Piotr Buras sieht eine ´´De-Europäisierung´´ der polnischen Innen- und Außenpolitik. Der Polen-Korrespondent Jan Pallokat beobachtet: ´´Während PiS in Deutschland eher für ihre nationalistische Ideologie und Alleingänge in der EU wahrgenommen wird, wirkt die Partei nach innen ganz konkret: Sie kümmert sich.´´ Und die Publizistin Kaja Puto sagt, die These, dass die jungen Polinnen und Polen sich nach rechts bewegt haben, sei richtig - ´´aber damit ist das Thema nicht erschöpfend geklärt´´. Sie erklärt es. Fünfzehn Autorinnen und Autoren analysieren die Krise des wichtigsten EU-Lands im Osten Europas in einer ´´Flugschrift´´ der edition.fotoTAPETA: Beiträge von Klaus Bachmann Piotr Buras Przemyslaw Czaplinski Jacek Dehnel Magdalena Gwózdz-Pallokat & Magdalena Karpinska Andrzej Kopacki Irene Hahn-Fuhr & Gert Röhrborn Jan Pallokat Kaja Puto Krzysztof Ruchniewicz Konrad Schuller Karolina Wigura & Jaroslaw Kuisz mit einem Foto-Essay von Chris Niedenthal.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
grund_schule kunst bildung 03
€ 19.50 *
ggf. zzgl. Versand

Was ist ein Museum? Was kann ein Museum für Kinder sein? Und wie können sich Kinder Zugänge zu Museen verschaffen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der dritte Band der Schriftenreihe der grund_schule der künste. Wie in den vergangenen Bänden ´´Ort und Raum´´ sowie ´´Material´´ haben sich Lehrende gemeinsam mit Studierenden und Kindern Berliner und Brandenburger Grundschulen in ihren Seminaren mit grundlegenden Fragen Ästhetischer Bildung auseinandergesetzt. Ein Ziel war hierbei, Wege zu entdecken und zu erproben, das Museum als außerschulischen Lern- und Bildungsraum zu betreten, zu erfahren und wirksam zu machen. Dabei haben wir uns insbesondere auf das ´Erwachsenen-Museum´ konzentriert, weil wir gerade in diesem besondere Bildungspotenziale sehen. In diesem Sinne intendiert unsere aktuelle Lehr- und Forschungstätigkeit im Rahmen der grund_schule der künste auch, die Kinder und ihre Bildungsprozesse im Museum für die Institution Museum zum Erscheinen zu bringen. Denn: In Zeiten, in denen verstärkt an den Bildungsauftrag der Museen appelliert wird, dürfte für diese aufschlussreich sein, wie sich insbesondere Kinder den Raum des Museums aneignen und auf unterschiedliche Weisen in Ausstellungen einzutauchen vermögen. Die Beiträge: Annika Vogt: Schwelle. Performative Museumszugänge; Stella Konstaninou: Erzählen, Transkultur und Museum, Geschichten und Exkurse; Nick Ash: What is this? Reflections on a school visit to the Hamburger Bahnhof; Melanie Neumann: Zu Besuch bei Beuys; Gabriele Sagasser: Aussichten auf die Zusammenarbeit zwischen Schule und Museum; Kirsten Winderlich: Die Pfaueninsel. Kartierungen - mit einem Foto-Essay von Cindy Korne; Hanna Sybille Müller: ´´dinge in bewegung bringen´´. Sommersemester 2015; Conrad Rodenberg: ´´Es war schon mal ein schöner Stein´´. Ein Audioguide-Experiment; Kirsten Winderlich: Der Museumsführer, den ich mir erträume ...

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Der Tod in Venedig. Wirklichkeit, Dichtung, Mythos
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Thomas Manns ´´Tod in Venedig´´ eine Legion von Interpretationen hervorgerufen hat, erweisen sich Form und Gehalt des Werks als unerschöpflich. Die Erzählung fordert aufgrund ihrer Vielschichtigkeit, ihrer komplexen Bezüge und Subtexte jede neue Generation von Lesern und Wissenschaftlern zu erneuter Lektüre auf. Der Autor war sich der Unausschöpfbarkeit seiner Erzählung bewußt: ´´So ein Kunstding ist ja schwer auf eine einzige Formel zu bringen, sondern stellt ein dichtes Gewebe von Absichten und Beziehungen dar, das etwas Organisches und darum Vieldeutiges hat.´´ Dieser Vieldeutigkeit und diesem dichten Gewebe von Absichten und Beziehungen spürt der vorliegende Band nach. Besonderen Wert legten die Herausgeber auf die ikonographische Ausstattung des Bandes. Eine Serie schwarz-weisser Illustrationen und farbiger Bilder verleiht ihm plastische Anschaulichkeit. So finden die Leser und Betrachter Wolfgang Borns Lithographien zum ´´Tod in Venedig´´ vor, die Thomas Mann 1921 in einem eigenen Brief würdigte und die seither nur schwer greifbar waren. Eine Reihe von Fotografien präsentiert darüber hinaus jene Lokalitäten in München und Venedig, die für die Novelle Bedeutung gewonnen haben. Das Buch kann mit seinen Interpretationen und Bildern Thomas Manns eigener Deutung gerecht werden: ´´Hier schoß, im eigentlichen kristallinischen Sinne des Wortes vieles zusammen, ein Gebilde zu zeitigen, das, im Licht mancher Facette spielend, in vielfachen Beziehungen schwebend, den Blick dessen, der sein Werden tätig überwachte, wohl zum Träumen bringen könnte.´´ Beiträge: - Imperialismuskritik und Orientalismus in Thomas Manns ´´Der Tod in Venedig´´ - Aschenbach und Savonarola - August Graf von Platen und ´´Der Tod in Venedig´´ - Platon-Interpretationen des Erzählers und seines Helden - Ein Foto-Essay über den ´´Tod in Venedig´´ - Das Sokrates-Bild von Georg Lukács als Quelle - Von Goethe zu Wagner und Aschenbach. Gedanke und Gefühl im Schaffensprozess - Faust reist an den Lido - Die Stadt als Verführerin - Die Rezeption von Thomas Manns ´´Der Tod in Venedig´´ bei D. H. Lawrence - Wolfgang Born und Thomas Mann - Wolfgang Borns Lithografien - Alfred Kubins ´´Die andere Seite´´ und ´´Der Tod in Venedig´´. Apokalypse, Verfall und Untergang - Eine Passions-Geschichte. ´´Der Tod in Venedig´´ als Film

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot