Angebote zu "Drehbuchschreiben" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Kreatives Drehbuchschreiben
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Um Regeln zu brechen, muss man sie kennen. Was aber wäre, wenn der beste Weg, um die Regeln kennen zu lernen, der wäre, eben diese zu brechen? Christina Kallas hat eine Methode des kreativen Drehbuchschreibens entwickelt, um die Fantasie, die künstlerische Sensibilität zu wecken und Ideen zu aktivieren: Wie erfinde ich als Autor Geschichten? Was befördert meine Kreativität, und was blockiert sie? Wie komme ich auf den Kern einer Geschichte? Wie dramatisiere ich Emotionen und Gedanken? Hilfreich ist die Methode des Regelbruchs vor allem bei der Erstellung des Treatments und der ersten Drehbuchfassung, für die Idee, die Geschichtenfindung, für den thematischen Reichtum, die emotionale Tiefe, den Rhythmus. Christina Kallas stellt eine neue Strukturtheorie vor, deren Kernstück die »emotionale Struktur« ist. Diese basiert auf dem zu identifizierenden »emotionalen Thema«, das wiederum auf ein bislang von Drehbuchtheoretikern unbeachtetes Kapitel aus Aristoteles Poetik zurückgreift. Die Autorin zeigt, wie mit Hilfe dieser Strukturtheorie auch nicht-plot-orientierte Drehbücher analysiert und die Strukturen von Drehbüchern verbessert werden können. Ihr Buch umfasst Theorie, Filmanalyse und zahlreiche praktische Übungen des kreativen Schreibens. Dr. Christina Kallas ist Drehbuchautorin, Produzentin und Professorin für Film. Sie unterrichtet seit mehr als 15 Jahren, u.a. an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) und an der ifs in Köln. Aktuell lehrt sie an der Columbia University in New York, wo sie auch das Writers Improv Studio gründete. Sie hat fünf Bücher in drei Sprachen geschrieben und mit ihrem Ansatz der »Emotionalen Struktur« einen originellen und wissenschaftlich fundierten Beitrag zur Drehbuch- und Filmtheorie geleistet. Christina Kallas ist Präsidentin der Federation of Screenwriters in Europe (FSE).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Kreatives Drehbuchschreiben
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Um Regeln zu brechen, muss man sie kennen. Was aber wäre, wenn der beste Weg, um die Regeln kennen zu lernen, der wäre, eben diese zu brechen? Christina Kallas hat eine Methode des kreativen Drehbuchschreibens entwickelt, um die Fantasie, die künstlerische Sensibilität zu wecken und Ideen zu aktivieren: Wie erfinde ich als Autor Geschichten? Was befördert meine Kreativität, und was blockiert sie? Wie komme ich auf den Kern einer Geschichte? Wie dramatisiere ich Emotionen und Gedanken? Hilfreich ist die Methode des Regelbruchs vor allem bei der Erstellung des Treatments und der ersten Drehbuchfassung, für die Idee, die Geschichtenfindung, für den thematischen Reichtum, die emotionale Tiefe, den Rhythmus. Christina Kallas stellt eine neue Strukturtheorie vor, deren Kernstück die »emotionale Struktur« ist. Diese basiert auf dem zu identifizierenden »emotionalen Thema«, das wiederum auf ein bislang von Drehbuchtheoretikern unbeachtetes Kapitel aus Aristoteles Poetik zurückgreift. Die Autorin zeigt, wie mit Hilfe dieser Strukturtheorie auch nicht-plot-orientierte Drehbücher analysiert und die Strukturen von Drehbüchern verbessert werden können. Ihr Buch umfasst Theorie, Filmanalyse und zahlreiche praktische Übungen des kreativen Schreibens. Dr. Christina Kallas ist Drehbuchautorin, Produzentin und Professorin für Film. Sie unterrichtet seit mehr als 15 Jahren, u.a. an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) und an der ifs in Köln. Aktuell lehrt sie an der Columbia University in New York, wo sie auch das Writers Improv Studio gründete. Sie hat fünf Bücher in drei Sprachen geschrieben und mit ihrem Ansatz der »Emotionalen Struktur« einen originellen und wissenschaftlich fundierten Beitrag zur Drehbuch- und Filmtheorie geleistet. Christina Kallas ist Präsidentin der Federation of Screenwriters in Europe (FSE).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Drehbuchschreiben - Das Geheimnis glaubwürdiger...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie erzählt man eine originelle filmische Geschichte? Worin liegt der Schlüssel zu einem unverwechselbaren, dreidimensionalen Charakter? Nicole Mosleh zeigt, wie Sie sich Zugang zu kreativer Energie und zum eigenen, unbegrenzten Ideenpool verschaffen. Egal ob Sie bislang nur eine vage Idee von einer Geschichte haben oder aber schon länger an einem Filmstoff arbeiten. Während sich die meisten Bücher zum Drehbuchschreiben oft ausschließlich mit dramaturgischen Modellen beschäftigen und sich zwar als Analyseinstrumente eignen, aber nicht als Anleitung fürs Drehbuchschreiben, hilft dieses Buch, die eigenen Figuren und Geschichten im Kopf aufs Papier zu bringen und zum Leben zu erwecken. Um eine Geschichte packend zu erzählen, genügt es nicht, mechanisch einem theoretischen Modell zu folgen. Wahrhaftige Geschichten, die das Publikum berühren, findet man auf diese Weise nicht. Nicole Mosleh richtet sich mit ihrem Buch an alle, die sich in das Abenteuer des Schreibens stürzen möchten. Sie vermittelt konkrete Techniken und zielgerichtete Übungen, die den Leser anschaulich und praxisnah, jenseits von formelhaften Strukturmodellen, in sämtlichen Phasen der Drehbuchschreibens begleiten und ihm dabei helfen, authentische und originelle Geschichten filmisch zu erzählen. Nicole Mosleh ist Drehbuchautorin, Regisseurin und Dozentin für Drehbuch. Die Absolventin der Drehbuchwerkstatt der Hochschule für Fernsehen und Film in München und des American Film Institute in Los Angeles arbeitet seit 18 Jahren als Drehbuchautorin. Sie unterrichtet an verschiedenen Filmschulen und in der internen Weiterbildung des ZDF. »Nemesis«, ihr erster Kinospielfilm als Regisseurin (mit Ulrich Mühe und Susanne Lothar in den Hauptrollen), lief im Herbst 2012 in den deutschen Kinos.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Drehbuchschreiben - Das Geheimnis glaubwürdiger...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie erzählt man eine originelle filmische Geschichte? Worin liegt der Schlüssel zu einem unverwechselbaren, dreidimensionalen Charakter? Nicole Mosleh zeigt, wie Sie sich Zugang zu kreativer Energie und zum eigenen, unbegrenzten Ideenpool verschaffen. Egal ob Sie bislang nur eine vage Idee von einer Geschichte haben oder aber schon länger an einem Filmstoff arbeiten. Während sich die meisten Bücher zum Drehbuchschreiben oft ausschließlich mit dramaturgischen Modellen beschäftigen und sich zwar als Analyseinstrumente eignen, aber nicht als Anleitung fürs Drehbuchschreiben, hilft dieses Buch, die eigenen Figuren und Geschichten im Kopf aufs Papier zu bringen und zum Leben zu erwecken. Um eine Geschichte packend zu erzählen, genügt es nicht, mechanisch einem theoretischen Modell zu folgen. Wahrhaftige Geschichten, die das Publikum berühren, findet man auf diese Weise nicht. Nicole Mosleh richtet sich mit ihrem Buch an alle, die sich in das Abenteuer des Schreibens stürzen möchten. Sie vermittelt konkrete Techniken und zielgerichtete Übungen, die den Leser anschaulich und praxisnah, jenseits von formelhaften Strukturmodellen, in sämtlichen Phasen der Drehbuchschreibens begleiten und ihm dabei helfen, authentische und originelle Geschichten filmisch zu erzählen. Nicole Mosleh ist Drehbuchautorin, Regisseurin und Dozentin für Drehbuch. Die Absolventin der Drehbuchwerkstatt der Hochschule für Fernsehen und Film in München und des American Film Institute in Los Angeles arbeitet seit 18 Jahren als Drehbuchautorin. Sie unterrichtet an verschiedenen Filmschulen und in der internen Weiterbildung des ZDF. »Nemesis«, ihr erster Kinospielfilm als Regisseurin (mit Ulrich Mühe und Susanne Lothar in den Hauptrollen), lief im Herbst 2012 in den deutschen Kinos.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Exposee, Treatment und Konzept
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor dem Drehbuch kommt das Treatment, kommt das Exposee, kommt vielleicht auch die Outline oder das Serienkonzept. Nicht das fertige Drehbuch, sondern diese kurzen Texte sind die zentralen Verkaufsargumente für jede deutsche Film- und Fernsehproduktion. Anhand von ihnen wird Stoffpotenzial und -qualität eingeschätzt und eine mögliche Positionierung innerhalb der Programmstruktur überlegt. Sie sind die Basis für jede Produktions- und Förderentscheidung. Dennis Eick erklärt anschaulich und detailliert die Anforderungen dieser Textformen: Wie verfasse ich ein aussagekräftiges und lebendiges Exposee? Wie soll mein Treatment aufgebaut sein? Was muss ein Serienkonzept beinhalten? Gibt es formale Einschränkungen? Wie kann ich durch meinen Stil den Leser begeistern? Wie entwickle ich auf diesen wenigen Seiten runde Figuren? Wie einen spannenden Plot? Welche Informationen sind überflüssig, welche notwendig? Er zeigt Filmstudenten, Autoren, Producern und Dramaturgen wie sich Struktur, Stil oder Figurenführung in den Texten unterscheiden, wie man seinen Stoff konsequent weiterentwickelt und wie man mit der richtigen Präsentation überzeugen kann. Das Buch bietet damit einen Einblick in die Stoffentwicklung von der ersten Idee bis zum fertigen Drehbuch. Als Praxisbeispiele dienen Exposees und Treatments von bekannten deutschen Serien und Filmen wie z.B. Lola rennt oder Napola. Dr. Dennis Eick arbeitet als freier Autor in Köln und ist Dozent für das Drehbuchschreiben an Filmschulen und den Universitäten Köln und Düsseldorf. Zuvor war er als Fiction-Redakteur bei RTL tätig. Er promovierte 2005 über Drehbuchtheorien an der Universität Mainz. Von ihm sind bei UVK erschienen:»Drehbuchtheorien. Eine vergleichende Analyse« (2006), »Programmplanung. Die Strategien deutscher TV-Sender« (2007), »Noch mehr Exposees, Treatments und Konzepte« (2008), »Was kostet mein Drehbuch« (gemeinsam mit Vera Hartung, 2009), »Exposee, Treatment und Konzept« (2. Auflage 2013).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Drehbuch reloaded - Erzählen im Kino des 21. Ja...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was haben »Memento«, »Fight Club«, »Magnolia« und »Adaption« gemeinsam? Sie setzen sich - so wie manch andere Kinofilme der letzten Jahre - über Erzählkonventionen hinweg, die in zahlreichen Drehbuchratgebern als Muss angeführt werden. Trotzdem (oder gerade deswegen?) erfreuen sich solche Filme, die mit den Regeln des klassischen Hollywoodkinos brechen, einer wachsenden öffentlichen Aufmerksamkeit, wie das jüngste Beispiel »Babel« zeigt. Ausgehend von der existierenden Ratgeberliteratur entwickelt die Autorin die konventionellen Dramaturgiekonzepte weiter und ergänzt sie auf erhellende Art und Weise. Anhand von insgesamt über 30 zeitgenössischen Drehbüchern, die ein breites Genrespektrum abdecken, arbeitet sie Merkmale des Erzählens abseits der Norm heraus. Nicht starre Schemata, mit denen sich Geschichten in eine festgelegte Form pressen lassen, sondern alternative, dem jeweiligen Inhalt angemessene Erzählweisen stehen im Vordergrund, so beispielsweise unzuverlässiges oder nonlineares Erzählen. Auch rückt Katharina Bildhauer nicht die Filme und ihre Regisseure, sondern die Drehbücher und ihre Autoren in den Fokus der Betrachtung. Das Buch vermittelt dabei sowohl fundierte Theorie als auch unterhaltsame, praxisnahe Analyse. Katharina Bildhauer hat Germanistik, Anglistik und Psychologie studiert und verfasste ihre Promotion zum Thema Drehbücher. Nach diversen Etappen in der Film- und Fernsehbranche ist sie bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin im Bereich des Berlinale Co-Production Market beschäftigt. Sie leitet Drehbuchseminare an den Universitäten Köln und Düsseldorf. Dennis Eick ist Redakteur bei RTL. Er promovierte mit dieser Arbeit 2005 an der Universität Mainz und lehrt Drehbuchschreiben an den Universitäten Köln und Düsseldorf. Von ihm bereits erschienen ist das Buch Exposee, Treatment und Konzept.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Drehbuch-Studium - Das Fachbuch zum Drehbuch Te...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Buchreihe Drehbuch-Studium - Das Fachbuch zum Drehbuch handelt es sich um einen Ratgeber. In den Büchern wird beschrieben, wie Geschichten, die auf einer ersten Idee oder einem Zeitungsausschnitt beruhen, über das Exposé, das Treatment, das Szenische Treatment, bis zum Drehbuch weiterentwickelt werden. Darüber hinaus werden die Theorien anhand von filmhistorisch bedeutenden, aber auch populären Filmen veranschaulicht. Nachdem in Teil I der Reihe beschrieben wurde, welche Überlegungen beim Schreiben einer fiktionalen Geschichte anzustellen sind, wie man sie strukturiert und wie man sie mit Spannung und Emotionen anreichert, geht es in der Fortsetzung um die Bearbeitungsschritte des Szenischen Treatments und Drehbuchs. Die Buchreihe basiert auf den Büchern Als der Mops in die Küche kam - Storytelling und fiktionales Schreiben. Die vorherigen Ausgaben wurden ausführlich überarbeitet, weitere Theorien und Ideen kamen hinzu. Es geht vorrangig um das Drehbuchschreiben, wobei sich die Theorien auch auf andere Medien anwenden lassen. Edgar von Cossart arbeitet als Autor und Dozent. Im Laufe seiner Tätigkeit als Drehbuchautor sind viel beachtete Fernsehspiele und Krimis (u.a. Tatort) entstanden. Als Dozent unterrichtet Edgar von Cossart die Fächer Drehbuch, Dramaturgie und Storytelling an diversen Schulen und Hochschulen und gibt Seminare in Sendeanstalten und Produktionsfirmen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot
Drehbuch-Studium - Das Fachbuch zum Drehbuch Te...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Buchreihe Drehbuch-Studium - Das Fachbuch zum Drehbuch beschreibt an konkreten Beispielen, welche Überlegungen beim Schreiben einer fiktionalen Geschichte angestellt werden müssen, wie man eine Geschichte strukturiert und wie man sie mit Spannung und Emotionen anreichert. Während es in Teil I der Reihe um Ideenfindung, Grundlagen der Dramatik, Epik und Lyrik, um Exposé, Treatment, die Heldenreise und das Genre geht, beschäftigt sich Teil II mit dem szenischen Treatment, der Szenenarbeit, dem Dialog und dem Schreiben eines Drehbuchs. Es beinhaltet die Erklärung der Szene, des Dialogs und der Formatierung. Obwohl sich diese Arbeitsschritte und Kenntnisse in erster Linie auf die Drehbucharbeit beziehen, gibt es viel an Wissen, das für alle Arten von Storys verwendet werden kann und sollte. Tricks und Kniffe, wie wirkungsvolle Geschichten entstehen können, werden ermittelt und anhand passender Beispiele verdeutlicht. In Teil III der Reihe mit dem Untertitel Von 'Die Reise zum Mond' bis 'Memento' werden die Filme, die in den vorangegangenen Teilen die Theorie veranschaulicht haben, gesondert beschrieben, analysiert und interpretiert. Die Buchreihe basiert auf den Büchern Als der Mops in die Küche kam - Storytelling und fiktionales Schreiben. Die vorherigen Ausgaben wurden ausführlich überarbeitet, weitere Theorien und Ideen kamen hinzu. Es geht vorrangig um das Drehbuchschreiben, wobei sich die Theorien auch auf andere Medien anwenden lassen. Edgar von Cossart arbeitet als Autor und Dozent. Im Laufe seiner Tätigkeit als Drehbuchautor sind viel beachtete Fernsehspiele und Krimis (u.a. Tatort) entstanden. Als Dozent unterrichtet Edgar von Cossart die Fächer Drehbuch, Dramaturgie und Storytelling an diversen Schulen und Hochschulen und gibt Seminare in Sendeanstalten und Produktionsfirmen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot
Drehbuch reloaded - Erzählen im Kino des 21. Ja...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was haben »Memento«, »Fight Club«, »Magnolia« und »Adaption« gemeinsam? Sie setzen sich - so wie manch andere Kinofilme der letzten Jahre - über Erzählkonventionen hinweg, die in zahlreichen Drehbuchratgebern als Muss angeführt werden. Trotzdem (oder gerade deswegen?) erfreuen sich solche Filme, die mit den Regeln des klassischen Hollywoodkinos brechen, einer wachsenden öffentlichen Aufmerksamkeit, wie das jüngste Beispiel »Babel« zeigt. Ausgehend von der existierenden Ratgeberliteratur entwickelt die Autorin die konventionellen Dramaturgiekonzepte weiter und ergänzt sie auf erhellende Art und Weise. Anhand von insgesamt über 30 zeitgenössischen Drehbüchern, die ein breites Genrespektrum abdecken, arbeitet sie Merkmale des Erzählens abseits der Norm heraus. Nicht starre Schemata, mit denen sich Geschichten in eine festgelegte Form pressen lassen, sondern alternative, dem jeweiligen Inhalt angemessene Erzählweisen stehen im Vordergrund, so beispielsweise unzuverlässiges oder nonlineares Erzählen. Auch rückt Katharina Bildhauer nicht die Filme und ihre Regisseure, sondern die Drehbücher und ihre Autoren in den Fokus der Betrachtung. Das Buch vermittelt dabei sowohl fundierte Theorie als auch unterhaltsame, praxisnahe Analyse. Katharina Bildhauer hat Germanistik, Anglistik und Psychologie studiert und verfasste ihre Promotion zum Thema Drehbücher. Nach diversen Etappen in der Film- und Fernsehbranche ist sie bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin im Bereich des Berlinale Co-Production Market beschäftigt. Sie leitet Drehbuchseminare an den Universitäten Köln und Düsseldorf. Dennis Eick ist Redakteur bei RTL. Er promovierte mit dieser Arbeit 2005 an der Universität Mainz und lehrt Drehbuchschreiben an den Universitäten Köln und Düsseldorf. Von ihm bereits erschienen ist das Buch Exposee, Treatment und Konzept.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Digitales Erzählen - Die Dramaturgie der Neuen ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle Medien werben um die Zeit ihrer Nutzer. Die digitalen Möglichkeiten, Menschen zu unterhalten, sind nahezu unendlich, deren Aufmerksamkeit jedoch ist naturgemäß endlich. Webserien, Games, E-Books, Viral Spots und Transmediale Geschichten - all dies sind neue Formate, in denen auch neue Erzählweisen ausprobiert werden. Doch nach welchen Gesetzmäßigkeiten funktionieren diese? Ist es die bekannte Dramaturgie - oder müssen Autoren und Kreative heute ein neues ABC lernen? Dennis Eick zeigt, welche neuen Erzählformen durch das Internet mit all seinen Plattformen sowie die technischen Möglichkeiten der Digitalisierung realisiert werden können. Er stellt zahlreiche Beispiele aus dem nationalen und internationalen Bereich vor und führt Interviews mit namhaften Fachleuten aus den einzelnen Genres. Dabei stehen nicht nur die Dramaturgie, sondern auch die wirtschaftlichen Bedingungen und konkreten Arbeitsfelder für Kreative im Vordergrund. Denn nicht nur die Grenzen zwischen Film und Games schwinden, sondern beide Medien nähern sich immer stärker an. Das Gleiche findet auch in der vielbeschworenen Konvergenz von TV und Internet statt, welche zum Beispiel in den vielen Social Media-Anwendungen immer neue Erzählformen generiert. Geschichten verändern sich, überschreiten die Grenzen der einzelnen Medien, ob sie linear oder non-linear erzählt werden, ob sie einen passiven Zuschauer oder einen aktiven Konsumenten ansprechen. Erstmals zeigt ein Buch die Gesetze und Möglichkeiten auf, mit denen Geschichten heute und in Zukunft erzählt werden können. Dr. Dennis Eick arbeitet als freier Autor in Köln und ist Dozent für das Drehbuchschreiben an Filmschulen und den Universitäten Köln und Düsseldorf. Zuvor war er als Fiction-Redakteur bei RTL tätig. Er promovierte 2005 über Drehbuchtheorien an der Universität Mainz. Von ihm sind bei UVK erschienen:»Drehbuchtheorien. Eine vergleichende Analyse« (2006), »Programmplanung. Die Strategien deutscher TV-Sender« (2007), »Noch mehr Exposees, Treatments und Konzepte« (2008), »Was kostet mein Drehbuch« (gemeinsam mit Vera Hartung, 2009), »Exposee, Treatment und Konzept« (2. Auflage 2013).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot